Carlos González-Bueno

Mitglied der Madrider Anwaltskammer seit 1992, Anwalt des öffentlichen Rechts seit 1994 und Fellow des CIArb seit 2019.

Er war Generaldirektor des Spanischen Patent- und Markenamtes sowie Unterstaatssekretär des Ministeriums für Industrie und Energie sowie des Ministeriums für Wissenschaft und Technologie.

Er ist regelmäßig als Schiedsrichter und Berater in Verfahren u. a. vor ICC, ICDR, SNA-OSCE, CAM und CIMA tätig.

Er wird seit 2013 von Chambers & Partners erwähnt. Er ist derzeit in den Kategorien “Most in Demand Arbitrator” (Band 2) und “Patents & Trade Marks” (Band 4) gelistet. Who’s Who Legal zeichnet ihn als “Thought Leader” in der Schiedsgerichtsbarkeit aus. Leaders League würdigt ihn ebenfalls als “Leading” spanischen Schiedsrichter.

Er lehrt Schiedsgerichtsbarkeit an der Universidad Pontificia Comillas (ICADE) und publiziert regelmäßig zum Thema Schiedsgerichtsbarkeit.

Er arbeitet regelmäßig in den Sprachen Spanisch, Englisch und Deutsch und verfügt über fortgeschrittene Kenntnisse in den Sprachen Französisch und Portugiesisch.